Zuckerersatz


Heute möchte ich euch ein paar Zuckerersatzprodukte vorstellen. Warum Ersatz? Ja - Industriezucker ist böse! Das kann man schon direkt so sagen. Er ist ungesund und macht nicht nur die Zähne kaputt und  Hüftspeck, sondern ist auchnoch Suchtmittel Nr. 1 !

Garkein Zucker wäre ein tolles Ziel und man sollte generell sowenig wie möglich nachsüßen. Lieber die pure natürliche Süße von Früchten genießen und wie die Japaner alles so naturbelassen wie möglich kochen oder gleich ganz auf Clean Eating umsteigen !

Bücher zum Thema Zuckersucht und wie man dagegen ankommt, habe ich hier schonmal gepostet.

Alternativen:



 Kokosblüten- und Agavensirup

Den Agavendicksaft mochte ich geschmacklich am liebsten, ABER beide haben einen sehr hohen Glyx und lassen den Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen - das wollen wir aber gerade beim Abnehmen vermeiden. Der Kokosblütensirup ist ganz gut, mir persönlich aber zu  "schwer" von der Süße her (mit 7 € auch nicht gerade der billigste..).



 Kokosblütenzucker

 Er schmeckt karamellig, süß und macht sich gut auf dem Oatmeal oder nem Joghurt. Für ab und an, ganz angenehm. Hier ist der Glyx aber auch nicht gerade niedrig.



Xylit

Der bio Birkenzucker * ist mein Favorit. Er schmeckt süß sowie normaler Zucker, hat einen sehr niedrigen Glyx, daher auch für Diabetiker geeignet und ist kühl ihm Geschmack. 


Honig könnte man noch aufführen, dieser ist aber nicht vegan. Für Vegetarier der Tip - Bio und vom Imker eures Vertrauens, am besten aus der Region. 


Über die Backeigenschaften kann ich leider nichts berichten, da ich selbst sehr sehr selten backe und wenn dann für andere und da wird meist "normaler bzw. brauner Rohrohrzucker" gewünscht. -.-^^


Egal für welche Sorte du dich entscheidest - sparsam einsetzen und genießen! ;)

Eure Yvonne


 
*Affilate Link



Kommentare

Beliebte Posts