Samstag, 25. Februar 2017

Up to date :)

Die Heisshungerattacken und vorallem der "Brand" auf Süßes, haben sich gelegt. Es war wohl nur so eine kurze Phase, so wie im letzten Sommer meine "vegane Sushi oder Wassermelonenwoche". *grins*


Der Stress ist nun vorbei. Am Donnerstag hatte ich mein 1. Vorstellungsgespräch + Einstellungstest und ich habe die Noten von den Tests bereits erhalten und bin damit mehr als nur zufrieden *stolz auf die Schulter klopf*. Ich hoffe das Gespräch ist auch so super verlaufen, wie ich denke. Ob es geklappt hat erfahre ich erst Mitte März. *Daumendrück*. In das 2. Gespräch werde ich wohl  entspanter gehen und vielleicht habe ich sogar dann die Wahl wo ich anfangen möchte. Wobei mir das 1. schon sehr gut gefallen hat. :) Was es ist, verrate ich noch nicht  - wird eine Überraschung.

Nun habe ich noch 2 Wochen Praktikum vor mir und dann gehts wieder auf in die Trainingsroutine. 10 kg müssen noch runter bis zum Sommer. Yeah, da freu ich mich wirklich drauf !

Jetzt habe ich auch das super tolle Ayurvedabuch zuende gelesen und bin schon voll in Phase 1. eingetaucht.

Ich bin einfach begeistert davon und freu mich total auf die Auswirkungen bzw. wie man sich danach wohl fühlen wird! Auch habe ich dadurch nun herausgefunden, dass ich ein Vata - Typ bin und eigentlich hauptsächlich warme Speisen zu mir nehmen sollte. Auch fand ich den Satz gut, dass Vata-Typen eigentlich am liebsten Salat essen möchten, aber es nicht tun sollten.  Ich liebe Salat, vertrage ihn aber nur in Maßen. ;) Auch, dass wir eher der Süße-Typ sind und tatsächlich ich mags eher süß.

Brötchen sind zwar keine "warme Speise", tun mir und meiner Verdauung aber noch am besten. Das braucht eben seine Zeit und ich teste einfach aus was geht und wo ich mich wohlfühle.

Ich nehme seit 3 Tagen meine Entgiftungstabletten (Ashwanga und Triphala - Brahmi fehlt noch), Trockenmassage morgens und trinke meinen frisch gebrühten ayurvedischen Tee. Nächsten Monat gibts einen Entsafter und wir machen frisch gepresste Obst/Gemüsesäfte. *freu*

Auch habe ich die Tage gemerkt, dass ich tatsächlich kein Roggen vertrage. Nun ist es leider so... versuche mal in nem eigentlich "gut sortierten" Supermarkt Brot oder Brötchen zu kaufen, die KEIN Roggenmehl enthalten. Das ist fast unmöglich. Es gibt genau 1x Brötchen (Dinkelbrötchen) ohne Roggenmischanteil und bei den fertig abgepackten Brotscheiben (auch Vollkornbrot) ist überall Roggenanteil oder gar der Hauptteil Roggen.... Hatte mir ein Dinkel/Grünkernbrot gekauft, da ich auf die Schnelle drachte " Ach das klingt gut und gesund!" - Pustekuchen. Ich bekam davon Bauchgrummeln und Blähungen die ganze Nacht über... Also fix auf die Zutatenliste gekuckt: Hauptbestandteil Roggenvollkornmehl..... weg damit.

Heute habe ich mir deshalb ein eigenes Brot gebacken und werde es  - sobald fertig - in einem extra Beitrag vorstellen. :)


Wünsche euch ein super tolles Wochenende !

Eure Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen