Samstag, 11. Februar 2017

Dolce far niente ! - Das süße Nichtstun





Es geht mir hier um persönliche Ruhepausen, Innehalten und Genießen. :)


Seinen es 5 Minuten, in denen man mal Nichts tun muss/kann/soll und man sich ausruht - Kraftschöpft und sich selbst spürt oder dass wundervolle Wetter, die Pasta oder das Hobby genießt. Man sollte es auf jedenfall genießen. Du hast nur das eine Leben (auch wenn ich an Karma und an eine Art Wiedergburt  glaube)! Du hast nur diesen Moment im Jetzt - nutze ihn, lebe ihn genieße ihn. 

Man darf auch mal die Füße hochlegen und entspannen. Auch wenn man sich mal einen Ruhetag gönnt oder gar ein ganzen Wochenende (z.B. Wellness, auch zu Hause - verwöhn dich und deinen Körper), dann heisst das noch lange nicht, das man auf der faulen Haut liegt. Ganz im Gegenteil.

Auch ich muss erst lernen, still zu halten, Kraft zu sammeln und mal 5 Gerade sein zu lassen.  Du bist nicht allein damit !  ;) 

Aus diesen Auszeiten schöpfst du Kraft und Energie. Lädst deinen Akku auf und kannst erst dann wieder voll durchstarten und entspannt an die Arbeit gehen.

Was hilft es einem, wenn du die ganze Zeit durchpowerst, immer für alle und jeden da bist, alles gibst und am Ende wegen Burn-out zusammenklappst. Damit ist niemandem geholfen und schon garnicht dir selbst ! Sag Stopp ! Gönn dir deine persönlichen Auszeiten und lebe für Dich und Deinen Augenblick.

  • Kuschel dich mit einem guten Buch oder einem schönen Film auf die Couch.
  • Genieße die warme Tasse Tee, Kaffee oder Chai. Trinke langsam und achtsam.
  • Gönne dir eine heisse Badewanne und entspanne.
  • Gehe achtsam wandern, erkunde deine Umgebung, Schritt für Schritt - was entdeckst du?
  • Koche alleine, mit Freunden oder deinem Partner ein wundervolles Menü und lass dir beim Genießen so richtig schön Zeit.
  • Tanze zu deiner Lieblingsmusik.
  • Setz dich still hin und schau einfach mal aus dem Fenster. Ohne zu Bewerten - einfach nur mal kucken!

Auf dass du wundervolle Stunden voller Genuss und Freude hast! 


Dolce far niente !

Eure Yvonne



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen